3/23/2014

Pinke Blümchen

Irreführend, aber heute geht es um die Beurteilung weiterer Yves Rocher Produkte. Das Grapefruit Duschgel und die Eiseffekt Cranberry Maske.




Das Duschgel benutze ich jetzt seit einer Woche und bin unendlich zufrieden! Es riecht total lecker - fruchtig, frisch, sommerlich und spritzig. Mit meinem fluffigen Schwamm (Peelingschwamm - auch bei DM oder IKEA erhältlich) brauche ich nur ganz wenig Gel, so wird es noch ewig reichen. 
Zusätzlich positiv: Ich habe nach dem Duschen nicht mehr das Gefühl, dass meine Haut unfassbar trocken ist. Wenn ihr wisst, was ich meine? So rissig, straff... 
Das Duschgel kostet aktuell im Online Shop 1,99€ (sonst 3,90€) für 200ml. Für den Preis ist es, verglichen mit meinen DM Produkten, recht teuer! Allerdings habe ich es teurer erwartet - ich denke ich werde mich mal bei DM nach einem fruchtigen Duschgel umgucken... Ansonsten kann ich mir schon vorstellen, dass ich es mir noch mal kaufe!!

Die Eismaske soll 1 - 2 pro Woche verwendet werden. Bisher habe ich es auch nur 4x verwendet, da ich die Produkte erst zwei Wochen zu hause habe. Es soll den Teint verbessern und erfrischen! Erfrischen tut es wirklich gut. Ich habe den online-Tipp befolgt und die Tube in den Kühlschrank gelegt. Super erfrischend! Auftragen, 3 Min. einwirken lassen und kühl abspülen. Herrlich! Bisher habe ich allerdings keine Teint-Verbesserung feststellen können... 
... wenn sich noch was tut, sage ich Bescheid. 
Die Tube enthält 100ml, die ziemlich viel erscheinen, da man nur etwa einen Erbsen großen Tropfen braucht. So würde es aktuell 3,45€ (ansonsten 6,90€) kosten. Fast 7€ finde ich für die bisherige Wirkung unfassbar viel! Auch wenn es sehr erfrischend ist. 
Aktuell im Angebot kann man es gerne ausprobieren, für den Sommer sicherlich richtig spitze. 

Das Töpfchen hat bisher noch keine neue Verwendung gefunden, aber sieht seeehr süß aus und scheint richtig robust. Wahrscheinlich wird es als Blumentöpfchen enden - vielleicht auch auf dem neuen Balkon, wenn es dem Wetter stand hält.

Alles in Allem - Greift zu! 
Zwei tolle Produkte in vernünftiger Größe mit einem tollen Present für nur schlappe 5€!! Übrigens, hier kommt ihr zum Angebot > Frische-Kick! 


Weitere Rezensionen:
Bestellung bei Yves Rocher 
Bewertung Lunch Box 
Bewertung Wimperntusche und Kajal 
 

3/19/2014

Picknick - Set Yves Rocher

Frühling ist Picknick Zeit!
Allerdings beurteile ich das Picknick-Set von Yves Rocher, welches ich zu einer Bestellung gratis erhalten habe (sehen sie hier: Yves Rocher), in der Alltagstauglichkeit. Erst mal noch Fotos!




Beurteilung des Getränkebechers.
Ich habe den Becher direkt heiß ausgewaschen und am nächsten Morgen mit heißem Früchtetee gefüllt, da ich den in der Schule trinken wollte. So hätte ich auch die Warmhalte-Funktion beurteilen können. Doch ihr leßt es sicher schon in diesem Satz, es kam gar nicht soweit. 
Den Becher habe ich in meiner Rucksack-Seitentasche aufrecht gelagert, doch leider merkte ich nach 3 Minuten Fußweg bereits, dass irgendwas nicht stimmt. NASS! Scheißdreck. Dachte es liegt daran, dass ich die Teebeutel-Schnur zwischen dem Drehverschluß eingeklemmt hatte. Also Teebeutel raus, Gummirung überprüft, alles trocken gewischt - draufschrauben. NASS!! Kackdreck. 
... Der Henkel ist nett, der Verschluß zum trinken sitzt fest und lässt sich dementsprechend öffnen. Gut, aber nicht all zu leicht. 
Das äußere Design gefällt mir auch sehr! Deswegen wollte ich das GRATIS-Geschenk ja auch unbedingt haben. 
Natürlich habe ich am selben Nachmittag noch eine EMail an den Yves Rocher Kundendienst geschrieben, bezüglich des undichten Bechers, aber leider kam bisher nichts zurück. 

Beurteileung Lunchbox.
Die Box hat eben so wie der Becher ein sehr hübsches Design, tolle warme Farben! Gut gefällt mir auch, dass man hier zwei getrennte Ebenen hat. 
Nicht so gut gefällt mir das Gummiband, da es zwar hübsch aussieht, aber leider sitzt es etwas locker. Ich habe immer etwas Sorge, dass die Box im Rucksack auf geht. Im Picknickkorb, wäre dies kein Problem.
Bisher habe ich die Box eine Woche verwendet und sie ging nie auf! 
Im unteren Fach lässt sich zB. ein flacher Joghurt - Joghurt mit der Ecke, Zott Monte passte leider nicht - transportieren!

Alles in Allem.
Muss ich mir vor Augen führen, dass es ein Gratis-Geschenk von einer Firma ist, die überhaupt nichts mit diesen Dingern zu tun hat. Es wäre schön, wenn sich wenigstens wer um mein Becher-Problem kümmern würde... Aber mit der Box bin ich sehr zufrieden! Es war gratis, also hat es sich gelohnt!

Unbedingt empfehlen würde ich das Set niemanden, außer man könnte sagen, mein Becher sei eine Außnahme. Ansonsten muss sich jeder selbst überlegen, ob er denkt Es war gratis, es hat sich gelohnt!


Weitere Rezensionen:
Bestellung bei Yves Rocher 
Bewertung Duschgel und Eismaske 
Bewertung Wimperntusche und Kajal 
  

3/18/2014

Vote for Madame Kitsune

Hallöchen - im Rahmen eines Giveaways bin ich auf folgenden Eintrag einer tollen Bloggerin gestoßen: Let's buy Happiness

Die gute Madame Kitsune hat bei einem Wettbewerb teilgenommen, bei dem die Aufgabe war ein Outfit nach einer Disneyfigur inspiriert zu erstellen. Unter folgendem Link könnt ihr ihr Outfit und im Album auch die anderen beiden Teilnehmerinen sehen: Facebook Wettbewerb

Um ehrlich zu sein finde ich ihr Outfit schon am besten, weil sie es sich nicht so leicht gemacht hat wie die anderen Damen, die sowieso schon eine menschliche Person gewählt haben. Für alle, die den Link nicht folgend wollten - sie hat Bambi ausgewählt und ein hübsches, braunes, herbstliches Outfit erstellt. 

Dieser Wettbewerb ist ein Teil ihres Giveaways, was ihr unter dem ersten Link finden könnt - an dem ich unbedingt teilnehmen und am liebsten gewinnen möchte. Es sind so viele tolle Sachen dabei! *-*

Viel Glück Madame Kitsune für das Gewinnspiel!

Yves Rocher

Vorab sei gesagt; Ich liebe Online-Shopping... Aber ich bin kein großes Make-Up/Beauty-Produkte Fan. Doch dies schien mich plötzlich nicht mehr daran zu hindern ein mega Paketchen bei Yves Rocher zu bestellen!
Alles fing mit einer harmlosen Werbeanzeige auf Facebook an: Lunchbox mit Getränkebecher to go umsonst bei einer Bestellung! Ich gleich drauf: "Einen Kajal wolltest du eh schon immer wieder haben... und die Wimperntusche ist auch schon leer."
Zack! Picknick-Set, Wimperntusche und Kajal in den Warenkorb. Unten bei dem Button Zur Kasse locken weitere Angebote. Ein Set mit Bio-Duschgel, Parfum und einer Tagescreme im schicken Beutelchen für nur 5€! Auch gekauft, man gönnt sich ja nichts. 
Jetzt aber zur Kasse! ... Mindestbestellwert noch nicht erreicht. Für einen kleinen Moment denke ich, Leck mich! Aber dann das nächste Angebot, oh Gottchen! Duschgel und Eiseffekt Cranberry Maske! Im schicken pink-weiß gepunktetem Blumentöpfchen!! Für nur 5€!! Gekauft. 
Ach! Da gibt's ja noch Gratis-Pröbchen! Zack, Grabsch! 
...
Ich habe noch nie so viel Geld für Kosmetik und Badezimmer Artikel bezahlt.

Seht euch satt!





Als das Paket endlich an kam - Super schneller, sauberer Versand! -  fühlte ich mich richtig weiblich. Habe mich auch mega gefreut und es musste sofort alles untersucht werden. Neben den zahlreichen Produkten fanden sich mindestens doppelt so viele Gutscheine und Broschüren in dem Paket. Auf sowas stehe ich ja total!

Ich werde euch zu jedem Produkt eine Rezension schreiben, allerdings einzeln! Da ich 1. denke der Beitrag würde sonst zu lang werden und 2. jedem Produkt die Zeit geben möchte mich zu überzeugen - in dem Falle es ist genug vorhanden. 

Zu erst werdet ihr wohl von dem Picknick-Set lesen und danach von der Wimperntusche und dem Grapefruit-Shampoo, da ich diese schon seit der Ankuft des Paketes nutze. 


Kauft ihr gerne online? Hattet ihr auch schon solche... Eskalationen??

Alle Rezensionen:
Bewertung Lunch Box 
Bewertung Duschgel und Eismaske 
Bewertung Wimperntusche und Kajal 
 

3/16/2014

Küche

Mal in den Raum geworfen - Unsere Küche ist endlich aufgebaut und GEIL!
Außerdem haben wir einen riesigen Kühlschrank mit 3 zusätlichen Gefrierfächern. Es ist so rattengeil, man hat einfach unfassbar viel Platz. Uns fehlt nur noch etwas Pille-Palle: untere und seitliche Blenden anbringen und die Dunstabzugshaube aufhängen. Aber soweit so geil!



3/15/2014

Johnson Controls

Heute steht alles im Zeichen meines Berufes!
Da ich leider selten die Möglichkeit habe euch Werkstücke aus meiner Ausbildung zu zeigen, es dennoch genug Leute gibt die danach fragten, seht ihr nun mein Projekt aus meinem Praktikum bei der Firma Johnson Controls.


Johnson Controls
Produkte und Einsatzgebiete: In dem Bereich, in dem ich gearbeitet habe wurden Autoinnenausstattungen (primär Sitze/Rückbanken) für zB. VW, Daimler, Benz, Porsche und Opel ganz neu entwickelt. Außerdem waren einige internationale Team aus Polen, China und USA an mega streng geheimen Projekten dran (bzw. mir hat keiner gesagt, was sie machen). Des weiteren er arbeitet die Firma generell Fahrzeuginnenausstattungen und Entwicklungen im technischen Bereich was Antrieb und Hybridautos an geht.

Doch genug der Eckdaten, kommen wir zum eingemacht. Während der letzten Woche habe ich den Motorradsitz meines Bruders neu bezogen und möchte euch einige Fotos zeigen und in kurzer und verständlicher Form erläutern, was dazu nötig war.


1. Zuerst habe ich die Sitze natürlich von meinem Bruder abgeholt - In der Firma wurden sie brutal abgezogen!

Da ich ein ganze neues Design für die Sitze im Kopf hatte, konnte ich die ursprünglichen Teile nicht einfach kopieren. Daher musste ich mir Schablonen anfertigen und brauchte dazu jede Menge Linien auf dem Sitz. In der Mitte ist die CL (Center Line) von der aus ich die Rechte Seite (wenn man vom Sitz aus schaut) schabloniert habe und danach lediglich umschlagen und kopieren konnte. Der Sattel sollte in 2 Teile separiert werden, da ein konischer Streifen in die Mitte sollte. Dieser sollte aus einem dunkel blauem Leder, die Außenteile aus schwarzem.

2. Danach durfte ich meine Schablonen weiter bearbeiten. Man muss vieles zusätzlich einzeichnen: Nahtlinien, Nahtzugabe, einzelne Punkte mit denen man überprüfen kann, ob man die korrekten Teile und vor allem an der richtigen Stelle zusammen näht und und und... Danach konnte ich die Schablonen auf das Leder übertragen und habe die Teile ausgeschnitten.Diese wurden dann zusammen genäht hier kamen meine einzelnen Punkte wieder ins Spiel. Die Nähte wurden umgeklappt und teilweise Ziernähte angebracht.

5. Nachdem der Sitzbezug genäht war, wurde er auf Links auf den Sitz gezogen werden um zu überprüfen ob alles passt. Natürlich passte alles perfekt! Bevor wir den Bezug aufziehen konnten, musste ich alle Nähte noch verkleben, damit sie komplett wasserdicht sind.

6. Fertig! Für den Rücksitz wollte mein Bruder seine Initiale eingearbeitet bekommen, ich denke dies hat gut geklappt! Leider habe ich noch kein Foto von den Sitzen an der Maschine, aber leider sind diese noch per Post unterwegs. Auf jeden Fall bin ich stolz wie Oskar!!



Was sagt ihr zu dem neuen Design??

Außerdem: In den nächsten Beiträgen möchte ich einerseits über Wissenswertes schreiben (lasst euch überraschen!) und auf der anderen Seite wird es einige Produktrezensionen geben, da ich dem Onlineshop von Yves Rocher einen eskalierenden Besuch abgestattet habe.

Ihr dürft also gespannt bleiben!

3/05/2014

Umzug

Hallo Leute! 
In den letzten Wochen hatte ich herzlich wenig Zeit mich intensiv um meinen Blog zu kümmern, denn wie der Titel wohl schon verrät bin ich erneut umgezogen! Dieses Mal bin ich innerhalb von Solingen geblieben, aber mit meinem Herzbuben in eine wesentlich größere Wohnung gezogen. 
Harte Fakten! 
80 unfassbare Quadratmeter Fläche! POW!
2 Badezimmer, welch ein Luxus!
1 herrlicher Balkon ausgerichtet in den Wald! BOOM!
uvm. 

Aktuell möchte ich nur prahlen mit meinem neuen Wohlfühlgefühl (-fühlgefühl, es sieht falsch aus...) und euch einige nette Bildchen von der Wohnung zeigen. Wir sind teilweise noch am einrichten, neu kaufen usw. - Wer schon umgezogen ist, wird das kennen. 

Entschuldigt bitte die, eventuell ungewohnt, schlechte Qualität der Bilder, aber aktuell bin ich nur mit der Handykamera unterwegs. Ist halt bequemer!

Zuerst ein Foto von unserem Wohnzimmer, hier lediglich simpel eingerichtet. Im Rücken steht noch ein riesiges DVD-Regal, aber da es auch noch nicht eingerichtet war, fand ich es uninteressant. Auf dem darunter liegenden Foto sieht man die nette Aussicht, die man vom Balkon, der zufällig am Wohnzimmer anliegt, hat. Wiederum darunter seht hier einen Haufen Pflanzen, die wir uns neu gekauft haben. Nett, oder?
 

 Hier nun links oben das Bad, noch ohne Unterschrank u. Spiegel, die sind erst kürzlich angebracht worden. Rechts oben unsere archaisch eingerichtete Küche (die richtige kommt leider erst nächste Woche... Da wird sicherlich auch ein Beitrag zu folgen!). Links unten ein Ausschnitt von meinem Arbeitszimmer! Ja, ich habe ein eigenes Zimmer!! Meine Chinchilla werden dort ein neues, riesiges, zu Hause bekommen. Rechts unten ein kleiner Einblick in unser Schlafzimmer. Dank einer familiären Geldspritze folgt hoffentlich bald ein neues Bett.



 Hoffentlich habe ich bald mal mehr Zeit, vernünftige Fotos zu machen, wenn wir uns mal endlich komplett eingerichtet haben! Leider habe ich durch den Stress nichts sonderlich interessantes gemacht, worüber ich noch so berichten könnte.

Allerdings mache ich nächste Woche ein Austauschpraktikum bei einer Auto-Sattlerei! Dort werde ich den Motorrad-Sitz meines Brudes eigenständig neu beziehen. Da kann ich euch sicherlich einiges interessantes berichten und mal etwas ausergewöhnliches Bildmaterial liefern.

Ansonsten habe ich überlegt etwas Wissenswertes über mein neues Interessentgebiet zu verfassen - Unser Sonnensystem! Neulich war ich dafür erst in der Sternwarte in Solingen. Nun kann ich sogar Jupiter am Himmel erkennen und einige neue Sternzeichen.  

Würde euch sowas interessieren??