3/15/2014

Johnson Controls

Heute steht alles im Zeichen meines Berufes!
Da ich leider selten die Möglichkeit habe euch Werkstücke aus meiner Ausbildung zu zeigen, es dennoch genug Leute gibt die danach fragten, seht ihr nun mein Projekt aus meinem Praktikum bei der Firma Johnson Controls.


Johnson Controls
Produkte und Einsatzgebiete: In dem Bereich, in dem ich gearbeitet habe wurden Autoinnenausstattungen (primär Sitze/Rückbanken) für zB. VW, Daimler, Benz, Porsche und Opel ganz neu entwickelt. Außerdem waren einige internationale Team aus Polen, China und USA an mega streng geheimen Projekten dran (bzw. mir hat keiner gesagt, was sie machen). Des weiteren er arbeitet die Firma generell Fahrzeuginnenausstattungen und Entwicklungen im technischen Bereich was Antrieb und Hybridautos an geht.

Doch genug der Eckdaten, kommen wir zum eingemacht. Während der letzten Woche habe ich den Motorradsitz meines Bruders neu bezogen und möchte euch einige Fotos zeigen und in kurzer und verständlicher Form erläutern, was dazu nötig war.


1. Zuerst habe ich die Sitze natürlich von meinem Bruder abgeholt - In der Firma wurden sie brutal abgezogen!

Da ich ein ganze neues Design für die Sitze im Kopf hatte, konnte ich die ursprünglichen Teile nicht einfach kopieren. Daher musste ich mir Schablonen anfertigen und brauchte dazu jede Menge Linien auf dem Sitz. In der Mitte ist die CL (Center Line) von der aus ich die Rechte Seite (wenn man vom Sitz aus schaut) schabloniert habe und danach lediglich umschlagen und kopieren konnte. Der Sattel sollte in 2 Teile separiert werden, da ein konischer Streifen in die Mitte sollte. Dieser sollte aus einem dunkel blauem Leder, die Außenteile aus schwarzem.

2. Danach durfte ich meine Schablonen weiter bearbeiten. Man muss vieles zusätzlich einzeichnen: Nahtlinien, Nahtzugabe, einzelne Punkte mit denen man überprüfen kann, ob man die korrekten Teile und vor allem an der richtigen Stelle zusammen näht und und und... Danach konnte ich die Schablonen auf das Leder übertragen und habe die Teile ausgeschnitten.Diese wurden dann zusammen genäht hier kamen meine einzelnen Punkte wieder ins Spiel. Die Nähte wurden umgeklappt und teilweise Ziernähte angebracht.

5. Nachdem der Sitzbezug genäht war, wurde er auf Links auf den Sitz gezogen werden um zu überprüfen ob alles passt. Natürlich passte alles perfekt! Bevor wir den Bezug aufziehen konnten, musste ich alle Nähte noch verkleben, damit sie komplett wasserdicht sind.

6. Fertig! Für den Rücksitz wollte mein Bruder seine Initiale eingearbeitet bekommen, ich denke dies hat gut geklappt! Leider habe ich noch kein Foto von den Sitzen an der Maschine, aber leider sind diese noch per Post unterwegs. Auf jeden Fall bin ich stolz wie Oskar!!



Was sagt ihr zu dem neuen Design??

Außerdem: In den nächsten Beiträgen möchte ich einerseits über Wissenswertes schreiben (lasst euch überraschen!) und auf der anderen Seite wird es einige Produktrezensionen geben, da ich dem Onlineshop von Yves Rocher einen eskalierenden Besuch abgestattet habe.

Ihr dürft also gespannt bleiben!

Kommentare:

  1. Obwohl mich solche posts gar nicht interessieren, Hab ich diesen Post sehr sehr gerne gelesen :)

    Liebst,http://dilanergul.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke trotzdem für deinen lieben Kommentar! :)

      Löschen
  2. Bei streng geheimen Projekten musste ich irgendwie lachen. :D So als hätte der Bezug irgendwie so eine Abhör- und Spionagefunktion! :D

    Ich find es gerade mega ins Gesicht schlagend, dass du das so kannst.

    Und ich bin echt schon mal gespannt, was mit eskalierender Besuch gemeint ist :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, das wäre ziemlich geil. Gibt es sicherlich auch! Wer weiß schon, was die da treiben?!

      Danke.

      Jaaah - es wird sicherlich in mehrere Teile aufgesplittet werden müssen.

      Löschen
    2. Haha, dann haste ja demnächst erst mal ein Blogprojekt am Gange :D

      Löschen
    3. Yepp, fange wohl morgen damit an. Möchte da viele Fotos für machen und morgen habe ich ein paar Stunden Sturmfrei, da bietet sich das immer gut an. Stört keiner. ^^

      Löschen
    4. Jo für sowas braucht man seine Ruhe! :D

      Musste gerade noch mal über Johnson Controls lachen. Wieso klingt das Wort Johnson für mich, wie ein Wort für das beste Stück des Mannes???

      Löschen
  3. Bin gespannt auf den eskalierenden Besuch :) und das sieht derbe gut aus!

    AntwortenLöschen
  4. hat sie gut gemacht. Fahren sich super und sehen top aus. All hail the little Sister :P

    AntwortenLöschen